Der Handradschieber mit Spindel für einseitigen Flüssigkeitsdruck

Mit vollem Durchlauf und Selbstreinigungseffekt, gut schließenden Schieberplatten, auch bei Unreinheiten. Schieberkopfstück für Wartungszwecke demontierbar. Bei größeren Schiebern kann die Lippendichtung am Schieberspaten ausgewechselt werden. Die Schieber besitzen eine lange Lebensdauer und haben einen Anschluss ans Rohrnetz mittels Muffe, Elektro-Muffe, Flansch oder Stumpfschweißung im offenen Terrain.
Die Schieber mit nicht-steigender Spindel können manuell mit Handrad bedient werden. Durch niedriges Drehmoment wird die einfache Schieberbedienung gesichert. Der Spindelschieber ist ohne weiteren Schutz für den Erdeinbau geeignet.

Die Schieber werden standardmäßig in DN100-600 geliefert.
Einsatzbereich: Oberflächenwasser, Abwasser, Prozesswasser oder in Fisch– und Agrarindustrie.

Betätigung: Handrad, Elektro Antrieb, Pneumatik, Hydraulik
Sonderausführung: Bei aggressiven Flüssigkeiten sind Spindel und Mutter außen am Gehäuse montiert.

Absperrschieber aus PE mit Handrad und Spindel in allen Größen

Download Datenblatt PE Handradschieber mit Spindel

Materialangaben

Gehäuse: PEHD 500
Schieberplatte: Edelstahl EN 1.4301, (EN 1.4404), (1.4462)
Spindel: Edelstahl EN 1.4571 (EN 1.4462)
Spindelmutter: Zinkfreies Bronze, resistent gegen Abwas-ser
Dichtung am Schieberspaten: EPDM/VITON
Dichtung zwischen Kopfstück und Gehäuse: EPDM
Packungsring: Nylon

Technische Angaben

1-seitig Druckdicht
Maximaler Druck: DN 100-300 —6 Bar
DN 400-630 —2 Bar
DN 710-1200 —nach Anfrage
Temperatur: – 50° C bis + 80 ° C

Menü